Banner
mirror
team
plots

James & Sirius


Plotbild
Plot.... Ein neuer Plot ist in Planung....


links
date
Wetter
Noch scheint die Sonne 22-25 grad ca doch der Herbst naht schon.

Spielzeitraum
01.09.1977 - 01.12.1977


Tunichtgut GmbH » Partner » Wanna be » Anfragen » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen | Thema zu den Index-Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Headmaster






Dabei seit: 15.02.2021
Beiträge: 6

Name
Alter
Unbekannt
Blutstatus
Reinblut
Realer Name
()


Anfragen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen tbc/cf   IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Anfragen hier bitte rein.

|
15.02.2021 00:02 Headmaster ist offline Email an Headmaster senden Beiträge von Headmaster suchen Nehmen Sie Headmaster in Ihre Freundesliste auf
Hermi
Gast







Name
Alter
Unbekannt
Blutstatus
Reinblut
Realer Name
()


Dark Lady RPG Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen tbc/cf   IP Adresse Zum Anfang der Seite springen




18. August 1997
„Hermine Schatz kommst du bitte ins Wohnzimmer.“, Mrs. Grangers Stimme hallte durch das Anwesen. Hermine schoss aus ihrem Zimmer und hechtete die Treppe herunter und stoppte im Wohnzimmer. Sie lächelte bis sie die ernsten Gesichter ihrer Eltern sah. Ihr Lächeln verschwand schlagartig und langsam wurde es ihr mulmig. ´Was wollen sie mir sagen? Hab ich was falsch gemacht? Hab ich sie enttäuscht?´ „Hermine“, die ernste und zugleich unsichere Stimme ihres Vaters unterbrach Hermines Gedankengänge. „Das was du jetzt hörst wird dich bestimmt erschüttern..“, er machte eine Pause und sah seine Frau um Hilfe bittend an. „..und ich bitte dich Hermine vergiss niemals das wir dich lieben.“, fuhr Mrs. Granger mit weinerlicher Stimme fort. „Du bist nämlich.......nicht unsere leibliche Tochter.“, brachte Mr. Granger schließlich raus. „Das is jetzt ein schlechter Scherz, oder? Okay, wo ist die versteckte Kamera? Das ist doch ein Scherz oder?“, sprudelten die Worte nur so aus ihr raus. Ihre Eltern aber schauten sie nur traurig an und Hermine schluckte. ´Wie konnten sie mich nur so anlügen. Ich habe ihnen vertraut und sie haben mir die ganze Zeit nur so etwas vorgemacht.´, sie senkte den Blick während sie in Gedanken war, sie konnte diesen Menschen einfach nicht in die Augen schauen. „Wer?“, ihre Stimme war eisig kalt und verletzt. Ihre ´Eltern´ zuckten zusammen. „Das wissen wir nicht, als wir dich vor 17 Jahren vor unserer Tür fanden lag ein Brief neben dir in dem nur stand das dein Vater dich, wenn du 17 Jahre geworden bist abholen kommt und das er dich nur weggegeben hat, weil du sonst in Gefahr wärst.“, erzählte einer der beiden, denn Hermine hörte nur auf die Worte und nicht auf die Stimme, als die Wörter verklungen waren stand Hermine auf und ging hocherhobenen Hauptes in ihr Zimmer. Ab diesem Tag redete Hermine kein Wort mehr mit dem Ehepaar. Sie stand auf wenn sie wusste das die Grangers die Küche verlassen hatten und zur Arbeit gefahren waren und sie verschwand in ihrem Zimmer wenn sie wiederkommen sollten.....

26. August 1997
Ein Sommertag in England, London:
Eine junge Frau, fast noch ein Kind, eilte, mit einigen Taschen beladen durch die breiten Strassen. Hermine Granger, eine siebzehnjährige, hübsche Hexe hatte es eilig, sie war mit einer Freundin verabredet und würde garantiert wieder zu spät kommen…
Und doch blieb sie kurz stehen, um zu verschnaufen. Kritisch betrachtete sie ihr Spiegelbild, welches ihr aus einem der zahlreichen Schaufenster erschöpft entgegenblickte. Ihre braunen, langen Locken umspielten ihre Wangen; diese leuchteten rot, während sie vor Erschöpfung keuchte und die Taschen neben sich auf das heisse Pflaster stellte.
Sie hatte sich in den vergangenen Jahren sehr verändert, war ziemlich gewachsen; ihr gesamtes Aussehen war weiblicher geworden. Jedoch sah man, wenn man in die grossen, braunen Augen blickte, immer noch das elfjährige, ehrgeizige und verbissene Mädchen, das sie vor Jahren gewesen war… Man sah aber auch Müdigkeit, Hoffnungslosigkeit…
Albus Dumbledores Tod hatte sie sehr mitgenommen, sie wusste nicht, ob sie die nötige Kraft hatte, um weiter zu kämpfen…Die junge Hexe blickte sich um, sie hatte schon länger das Gefühl, beobachtet zu werden, folgte ihr etwa jemand?
Seufzend schüttelte sie den Kopf, das war doch verrückt! Sie bückte sich, nahm die Taschen und kniff die Augen zusammen. Die Sonne schien an diesem Tag in der Tat sehr stark und es war drückend heiss… Sie musste weiter…
Einige Minuten später gelangte sie an eine Abzweigung, vor ihr erstreckte sich eine breite Strasse, war sie etwa vorhin falsch abgebogen? Ah, nein, am Ende einer kleinen Gasse, die zu ihrer Rechten lag, konnte man einen Eissalon erkennen.
Die Gasse war trotz des hellen Nachmittags dunkel gefärbt, lag also völlig im Schatten.
Hermine sah sich beunruhigt um, der Anblick behagte ihr nicht. „Also wirklich… Ich bin erwachsen und benehme mich wie eine Fünfjährige!“, murmelte sie, wütend über ihr eigenes Verhalten und betrat die Gasse. Sofort war es um sie herum still, die Gasse schien den Lärm der Autos und Menschen zu verschlucken... Langsam und darauf bedacht, nicht zu stolpern schritt sie durch die Gasse, an jeder Hand baumelte eine Tasche, wie lange war die Gasse denn noch?
Etwas bewegte sich hinter ihr…
Bevor sie sich umdrehen, ja, bevor sie überhaupt reagieren konnte, hatten sich zwei starke Arme um ihre Taille geschlungen und hielten sie fest im Griff, während sie vergebens versuchte, sich strampelnd zu befreien. Als sie Luft holte, um zu schreien, legte sich ihr eine Hand auf den leicht geöffneten, roten Mund.
Dann wurde es schwarz.....

01. September 1997
Dumbledore hatte Minerva McGonagall zur neuen Schulleiterin gemacht. Doch viele Hexen und Zauberer halten von ihrem Können wenig. Natürlich ist sie keine so große Hexe, wie Dumbledore. Sie versucht ihr bestes um den Schülern eine sichere Ausbildung zu geben. Einige neue Lehrer/innen stehen Ihr dabei zur Seite.

Dieses Jahr wird vieles anders. Harry kehrt, wegen seiner Freunde, nach Hogwarts zurück. Doch an den Tischen der Häusern klaffen große Lücken. Sorgenvolle Eltern schickten ihre Kinder dieses Jahr nach Beauxbatons oder Durmstrang, wo ein neuer recht guter Zauberer Schulleiter geworden ist.

Eckpunkte:
- Hermine Granger verschwand für eine Woche und tauchte dann wieder auf – irgendwie verändert…
- Alle denken, Snape hätte Dumbledore getötet, Draco Malfoy, der wahre Täter, kam nicht in Harry Potters Erinnerungen an diese Nacht vor. Er geht weiterhin in Hogwarts zur Schule.
- Hogwarts wird wieder eröffnet, nachdem es „restauriert“ worden war
- Minerva McGonagall ist Schulleiterin.
- Sirius Black lebt und nimmt Kontakt mit Harry auf

|
26.04.2021 07:08
Tunichtgut GmbH » Partner » Wanna be » Anfragen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Of Month Copyright
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Graphik & Design:Melnecia
Texte: Melnecia
Boardinstallation & Hackeinbau: Saliva
Design optimiert für: Mozilla Firefox
Datenschutzhinweis | Impressum | Kontakt